Tourismus-Service Fehmarn folgen

Inselshopping 24/7: Der erste offizielle Onlineshop der Insel Fehmarn ist da!

Pressemitteilung   •   Jul 31, 2018 15:54 CEST

Fehmarn-Shop © Tourismus-Service Fehmarn

Auf Nachfrage vieler Gäste hat der Tourismus-Service Fehmarn den Online-Shop www.fehmarn.de/shop mit einem ausgewählten Sortiment an Fehmarn-Souvenirs eröffnet. Ab sofort kann rund um die Uhr online eingekauft werden. Die Ware wird bestellt und direkt nach Hause geliefert. „Wir haben eine benutzerfreundliche und moderne Shop-Lösung gefunden. Jetzt können die Gäste hier nach ihrem Fehmarn-Urlaub ein wenig stöbern und sich per Mausklick eine Portion Inselfeeling nach Hause ordern“, so Sina Schweyer, Online-Marketing, vom Tourismus-Service Fehmarn. Strandlaken, Becher, Autoaufkleber, Keksstempel und vieles mehr im originalen Fehmarn-Design sind im offiziellen Onlineshop der Insel Fehmarn zu finden.


„In den letzten zwei Jahren haben wir viele neue Produkte im frischen Fehmarn-Layout entwickelt, die jetzt den Shop füllen. Wir freuen uns, wenn wir den Urlaubern helfen, die Zeit auf Fehmarn in guter Erinnerung zu behalten und Ihnen ein Stück Insel nach Hause schicken können“, so Almut Wiemold, Leitung Marketing/Produktentwicklung/Vertrieb, vom Tourismus-Service Fehmarn. Der Fehmarn-Shop bietet nicht nur Geschenkideen und Souvenirs, sondern auch eine kleine Brise Urlaub für daheim.

Fehmarn ist die einzige deutsche Ostseeinsel Schleswig-Holsteins und eine Stadt in Schleswig-Holstein, die 2003 durch Fusion aller Gemeinden der Insel gebildet wurde. Der Inselname geht auf „fe mer“, slawisch für „am Meer gelegen“, zurück. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands. Als Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg, ist Fehmarn seit 1963 durch die Fehmarnsundbrücke im Süden an das schleswig-holsteinische Festland angeschlossen. Ebenso gibt es eine 19 Kilometer lange Fährverbindung von Puttgarden im Norden Fehmarns bis ins dänische Rødby. Auf Fehmarn befindet sich in Staberhuk der östlichste und in Marienleuchte der nordöstlichste Punkt Schleswig-Holsteins. Etwa 2.200 Sonnenstunden im Jahr machen die Heimat der „Fehmaraner“ zu einer der sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Das milde Reizklima veranlasst jährlich etwa 350.000 Touristen mit 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf der Insel – vorwiegend in Ferienwohnungen, auf Campingplätzen und Bauernhöfen. Auf dem 78 Kilometer langen Küstenstreifen wechseln sich Naturstrände, Binnenseen und Steilküsten ab. Die Strände bei Burgtiefe und dem Wulfener Hals sind die südlichsten und weißesten Sandstrände der Insel. Im Landesinneren laden Felder und Wiesen zu Radtouren oder Spaziergängen ein. Auch zum (Kite) Surfen, Segeln, Tauchen, Reiten, Golfen oder Angeln ist das im Volksmund auch „Knust“ genannte Eiland bestens geeignet. Etablierte Veranstaltungen sind u.a. die Fehmarn Days of American Bikes, der Fehmarn-Marathon, der Weinsommer und das Rapsblütenfest.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy