Direkt zum Inhalt springen
Das Weinfest in der Burger Altstadt findet auch in diesem Jahr wieder statt. © Rolf Kollenberg
Das Weinfest in der Burger Altstadt findet auch in diesem Jahr wieder statt. © Rolf Kollenberg

Pressemitteilung -

Fehmarn startet durch: Veranstaltungssaison 2022 von April bis Oktober

Fehmarn, 04. März 2022 – Der Tourismus-Service Fehmarn blickt der diesjährigen Veranstaltungssaison positiv entgegen und ist voller Vorfreude mit Hinblick auf die anstehenden Events, die von April bis Oktober auf der Sonneninsel stattfinden. Nach zweijähriger corona-bedingter Pause können sich Gäste und Einheimische insbesondere wieder auf die beliebten Großveranstaltungen, wie das Mercedes-Benz Surf-Festival oder das Midsummer Bulli-Festival freuen.

Die Vorbereitungen für die Veranstaltungssaison 2022 auf Fehmarn laufen auf Hochtouren. Nicht nur Konzerte, Lesungen und Erzählkünste werden in diesem Jahr stattfinden, sondern auch die allseits bekannten und beliebten Großveranstaltungen, die in den letzten beiden Jahren corona-bedingt zum Teil ausfallen mussten oder in reduziertem Rahmen stattfanden. „Wir freuen uns, in diesem Jahr wieder mit unseren inselweiten Events voll durchstarten zu können. Nicht nur für Gäste, sondern auch für Einheimische stellen die kleinen und großen Veranstaltungen immer wieder absolute Highlights im Jahr dar“, so Tourismusdirektor Oliver Behncke.

Mitte Mai wird es in Petersdorf beim Rapsblütenfest (13.-15. Mai) kreativ und bunt. Beim Mercedes-Benz Surf-Festival (26.-29. Mai) sowie dem SUP & Wingfoil Festival (22.-24. Juli) haben Wassersportbegeisterte die Möglichkeit mitzufiebern, anzufeuern und zum Teil auch selbst das neueste Material auszutesten. In entspannter Atmosphäre können beim Midsummer Bulli Festival (23.-26. Juni) alte und neue Modelle des beliebten VW-Bullis begutachtet und bestaunt werden. Bei den Burger Klassiktagen, die im Frühjahr stattfinden werden (30. April/08. Mai/12. Mai) sowie beim Schleswig-Holstein Musik Festival (13. Juli) lauschen Besucherinnen und Besucher musikalischen Klängen.

Als kulturelles Highlight präsentiert Fehmarn in diesem Jahr die Wanderausstellung „Gesamtkunstwerke – Architektur von Arne Jacobsen und Otto Weitling in Deutschland“, welche ab Ende April (23. April bis 28. August) im Haus des Gastes stattfindet. Ebenfalls ist das Weinfest (28.-31. Juli) in seinem normalen Umfang geplant und soll für genussvolle Abende im Sommer sorgen. Das Stadtfest wird unter dem Namen „Inselfest mit Straßengeflüster“ stattfinden, wobei ein genaues Datum noch folgt. Auch bei der Herbstzeit in Petersdorf (07.-09. Oktober) wird es wieder kreativ, wenn zahlreiche Künstlerinnen und Künstler ihr Handwerk präsentieren.

Weitere Veranstaltungen, die zum aktuellen Zeitpunkt noch in Planung sind, sind sowohl eine Beachvolleyball-Serie im Juli als auch zwei Kite-Festivals im August und September.

Die musikalischen Highlights in diesem Jahr sind das Konzert von Mr. Rod „The No. 1 Rod Stewart Show“ (13. August) im Yachthafen Burgtiefe sowie der Auftritt von Queen Kings am Fehmarnsund (20. August). Am 1. Juli findet in der Kirche in Petersdorf außerdem das Konzert des Berliner Oberstufenorchesters statt.

Für die kleinen Gäste wird auch in diesem Jahr wieder ab April ein kreatives und abwechslungsreiches Animationsprogramm geboten. Im Oktober können die verschiedensten Air-Skulpturen und Drachenflieger beim Drachenfest am Südstrand (14.-16. Oktober) bestaunt werden.

Alle Highlights und Termine gibt es im Veranstaltungskalender unter www.fehmarn.de/veranstaltungen.

Kontakt:

Tourismus-Service Fehmarn
Lina Rotte
Marketing & Vertrieb
Burgtiefe, Zur Strandpromenade 4
23769 Fehmarn
Tel.: 04371-506-328
Fax: 04371-506-390
E-Mail: l.rotte@fehmarn.de

Themen

Kategorien

Regionen


Die Sonneninsel Fehmarn: Mitten in der Ostsee gelegen, 2.200 Sonnenstunden im Jahr, ein Paradies für Wassersportler, Naturliebhaber und Familien, landschaftlich so vielfältig wie ihre 42 kleinen Ortschaften. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands und gehört als einzige der Ostseeinseln zum Bundesland Schleswig-Holstein. Das Wahrzeichen der Insel – die Fehmarnsundbrücke – verbindet seit 1963 den Süden Fehmarns mit dem schleswig-holsteinischen Festland und ist somit Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg. Von Puttgarden im Norden Fehmarns führt eine 19 Kilometer lange Fährverbindung bis ins dänische Rødby. Der 78 Kilometer lange Küstenstreifen wird feinen Sandstränden sowie von Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten gesäumt. Das Landesinnere lädt mit seinen weitläufigen Wiesen und Feldern zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Neben dem milden Reizklima, das jährlich etwa 350.000 Touristen mit über 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf der Insel veranlasst, lockt das Angebot an sportlichen Aktivitäten, Freizeitbeschäftigungen und Veranstaltungen. Wassersportfans bekommen ebenso wie Segler, Taucher, Reiter, Wanderer, Fahrradfahrer oder Angler die Möglichkeit ihr Hobby während des Urlaubs in vollen Zügen auszuüben. Etablierte Veranstaltungen, wie das Rapsblütenfest, das Surf-Festival oder das Midsummer Bulli Festival, ziehen jährlich zahlreiche Besucher nach Fehmarn.

Pressekontakt

Lina Rotte

Lina Rotte

Pressekontakt Mitarbeiterin Marketing Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Vertrieb 04371 / 506 328
Almut Wiemold

Almut Wiemold

Pressekontakt Leitung Marketing/Produktentwicklung/Vertrieb 04371 / 506 374

Fehmarn - im meer mittendrin!

Fehmarn lockt jährlich etwa 350.000 Touristen mit über 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf die Sonneninsel in der Ostsee. Der 78 Kilometer lange Küstenstreifen wird von feinen Sandstränden sowie von Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten gesäumt. Das Landesinnere lädt mit seinen weitläufigen Wiesen und Feldern zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands und gehört als einzige der Ostseeinseln zum Bundesland Schleswig-Holstein. Das Wahrzeichen der Insel – die Fehmarnsundbrücke – verbindet seit 1963 den Süden Fehmarns mit dem schleswig-holsteinischen Festland und ist somit Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg. Ergänzt wird diese durch eine 19 Kilometer lange Fährverbindung von Puttgarden im Norden Fehmarns bis ins dänische Rødby. Sportliche Aktivitäten, familienfreundliche Freizeitbeschäftigungen sowie etablierte Veranstaltungen ziehen jährlich zahlreiche Besucher nach Fehmarn.

Der Tourismus-Service Fehmarn ist ein Eigenbetrieb der Stadt Fehmarn und der größte und wichtigste touristische Dienstleister auf der Insel. Die rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich aktiv um Gäste, Einheimische und die lokale (Tourismus-)Wirtschaft und entwickeln, gestalten und verwalten so die Zukunft von Fehmarn als einzigartige Urlaubsinsel. So versteht sich der Tourismus-Service Fehmarn als „Urlaubsmacher“ für seine Gäste, als „Inselförderer“ für Partner und die lokale Wirtschaft und als „Ideenentwickler“ für eine erfolgreiche touristische Zukunft der Insel Fehmarn.

Tourismus-Service Fehmarn
Zur Strandpromenade 4, OT Burgtiefe
23769 Fehmarn
Deutschland