Tourismus-Service Fehmarn folgen

Das Gastgeberverzeichnis 2019 ist da!

Pressemitteilung   •   Sep 14, 2018 12:05 CEST

Premiere: Fehmarns erster Gastroguide © Tourismus-Service Fehmarn

Das Gastgeberverzeichnis 2019 für die Ostseeinsel Fehmarn ist ab sofort beim Tourismus-Service Fehmarn erhältlich. Auf 114 Seiten bietet die aktuelle Ausgabe in einer Auflage von 38.000 Exemplaren mit 270 Inserenten eine ausführliche Unterkunftsübersicht und interessante Einblicke sowie unterhaltsame Geschichten rund um das Inselleben.

„Das Gastgeberverzeichnis 2019 zeigt sich erneut als Magalog – diese Mischung aus Magazin und Katalog kommt bei den Gästen sehr gut an – je redaktioneller desto besser“, so Almut Wiemold, Marketingleitung des Tourismus-Service Fehmarn. Schon im letzten Jahr wurden den Lesern neben der nützlichen Übersicht der Unterkünfte, von Privatzimmer über Pensionen bis hin zu Campingplätzen, wissenswerte Informationen und unterhaltsame Geschichten zu Fehmarn geboten. Auch 2019 präsentieren die Urlaubsmacher ihre Insel mit besonderen Einblicken.

So wird die neue Yachthafenpromenade in Burgtiefe vorgestellt, Gäste schnuppern in eine klassische Campingküche und von Kultur bis Kulinarik ist alles dabei. Wer in die fehmarnschen Traditionen eintauchen will, backt das „Pummeln“-Rezept von Oma Burg nach und vor oder nach dem Urlaub lösen Gäste durch die Steinebestimmungskunde des neuen Gastgeberverzeichnisses die Rätsel ihrer kleinen Findlinge. „Besonders gut gefällt mir bei dieser Ausgabe die Rubrik „Fehmarn gestern und heute“! Die Inselzeitreise macht neue Gäste neugierig und lässt Stammgäste in Erinnerungen schwelgen“, so Svenja Lenz vom Tourismus-Service Fehmarn.

Das Gastgeberverzeichnis wird auf Telefon- und Internetanfragen sowie in den Touristinfomationen der Insel an interessierte Urlauber herausgegeben. Zudem liegt es in den vier neuen Infozellen aus. Weiterhin präsentiert der Tourismus-Service Fehmarn den Katalog auf Promotions und bei diversen Freizeiteinrichtungen im Umland.

Der Katalog kann per E-Mail an info@fehmarn.de oder per Telefon unter 04371 506 300 bestellt und in Kürze ganz bequem als Blätterkatalog unter www.fehmarn.de angesehen werden.

Fehmarn ist die einzige deutsche Ostseeinsel Schleswig-Holsteins und eine Stadt in Schleswig-Holstein, die 2003 durch Fusion aller Gemeinden der Insel gebildet wurde. Der Inselname geht auf „fe mer“, slawisch für „am Meer gelegen“, zurück. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands. Als Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg, ist Fehmarn seit 1963 durch die Fehmarnsundbrücke im Süden an das schleswig-holsteinische Festland angeschlossen. Ebenso gibt es eine 19 Kilometer lange Fährverbindung von Puttgarden im Norden Fehmarns bis ins dänische Rødby. Auf Fehmarn befindet sich in Staberhuk der östlichste und in Marienleuchte der nordöstlichste Punkt Schleswig-Holsteins. Etwa 2.200 Sonnenstunden im Jahr machen die Heimat der „Fehmaraner“ zu einer der sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Das milde Reizklima veranlasst jährlich etwa 350.000 Touristen mit 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf der Insel – vorwiegend in Ferienwohnungen, auf Campingplätzen und Bauernhöfen. Auf dem 78 Kilometer langen Küstenstreifen wechseln sich Naturstrände, Binnenseen und Steilküsten ab. Die Strände bei Burgtiefe und dem Wulfener Hals sind die südlichsten und weißesten Sandstrände der Insel. Im Landesinneren laden Felder und Wiesen zu Radtouren oder Spaziergängen ein. Auch zum (Kite) Surfen, Segeln, Tauchen, Reiten, Golfen oder Angeln ist das im Volksmund auch „Knust“ genannte Eiland bestens geeignet. Etablierte Veranstaltungen sind u.a. die Fehmarn Days of American Bikes, der Fehmarn-Marathon, der Weinsommer und das Rapsblütenfest.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy