Direkt zum Inhalt springen
Das größte Bulli Festival in Europa findet nach zwei Jahren Pause endlich wieder auf der Ostseeinsel Fehmarn statt. © Thomas Burblies
Das größte Bulli Festival in Europa findet nach zwei Jahren Pause endlich wieder auf der Ostseeinsel Fehmarn statt. © Thomas Burblies

Pressemitteilung -

8. Midsummer Bulli Festival findet nach zwei Jahren Pause wieder statt - Endless Summer made auf Fehmarn vom 23. bis zum 26. Juni 2022 - Eintritt frei!

Fehmarn, 31. Mai2022 – Deutschlands einziges Bulli Festival am Meer und das größte Bulli Festival in Europa kann dieses Jahr endlich wieder stattfinden! Nach zweijähriger Pause geht das „Woodstock der Bulli-Fahrer“ nun in die achte Runde: Vom 23. bis 26. Juni 2022 – während der kürzesten Nächte des Jahres – kommen auf Deutschlands Sonneninsel Nr. 1 wieder all jene zusammen, die die besondere Freiheit lieben, die es eben nur mit und in einem Bulli gibt.

Vor allem in den letzten zwei Jahren, während der Corona-Pandemie, hat sich die Idee des „mobilen Zuhauses“ und der Wunsch nach Unabhängigkeit immer stärker verbreitet. Bulli-Fans verbindet immer schon die Freude, spontan mit ihrem Gefährt(en) aufzubrechen, die Welt zu erkunden und dabei die unterschiedlichsten Menschen kennenzulernen, die spannende Geschichten aus aller Welt zu erzählen haben. Es ist dieses einmalige Gefühl von Unabhängigkeit, Freiheit, Abenteuer, Reiselust, Kreativität und Fernweh, das viele Gleichgesinnte jedes Jahr auch wieder an die Ostseeküste führt: Beim Midsummer Bulli Festival auf Fehmarn wird das Bulli-Gefühl durch die unmittelbare Nähe zu Strand und Meer ganz besonders spürbar.

In diesem Jahr können dank einer Erweiterung der bisherigen Campingflächen am Südstrand erstmals 2.000 Bullis (und andere Fahrzeuge) auf dem Festivalgelände untergebracht werden. Hier wird das Feeling in den Wagenburgen und Nachbarschaften auf Zeit ganz besonders gefeiert. Ein kleiner Wehrmutstropfen: Die Plätze im Beachcamp sind bereits seit Monaten ausgebucht – aber auch die Campingplätze in der Umgebung sowie auf der ganzen Insel freuen sich auf Bulli-Besuch. Der Besuch des Festivals ist kostenfrei.

Natürlich wird auch in diesem Jahr der prominente Show n´ Shine Preis für einen besonderen Bulli verliehen. Pokale und den obligatorischen Midsummer-Blumenkranz gibt es darüber hinaus auch in den Kategorien Schönster T1/T2/T3/T4/T5/T6, Schönster California, Schönster Hippie Bus, Bester Bulli Spruch, Bester Originalzustand undWeiteste Anreise.

Wer diese und viele weitere Bullis in Aktion sehen will, sollte die Midsummer Ausfahrt im Konvoi am Festivalsonntag nicht verpassen. Unter dem Motto „Links hupen, rechts winken“ begeben sich dann mehrere hundert Bullis auf eine knapp 60 km lange Ausfahrt rund um die Insel.

Dass es aber beim Bulli-Festival nicht nur um Autos geht, zeigt das bunt gemischte Programm des Festivals, dass vier Tage für Tagesgäste und Beachcamper geboten wird. Mit jeder Menge DJs und Livemusik, dem BULLIvard zum Schlendern und Shoppen, einem abwechslungsreichen Kinderprogramm, gutem Essen und kühlen Getränken ist für jeden etwas dabei.

Partner des Midsummer Bulli Festivals sind in diesem Jahr Dithmarscher, VanOne Classic Cars, Yogi Tea, der Tourismus-Service Fehmarn, Radio Lübeck 88,5, fritz-kola, Zollfrei-einkaufen.de und Skotti Grill.

Kontakt:
Für weitere Informationen, Presseanfragen, Bildmaterial & Akkreditierungen:
Daniela Scherbring
E-Mail: ds@midsummerfestival.de
Tel. 0163/4711966
www.midsummerfestival.de

Links

Themen

Kategorien

Regionen


Die Sonneninsel Fehmarn: Mitten in der Ostsee gelegen, 2.200 Sonnenstunden im Jahr, ein Paradies für Wassersportler, Naturliebhaber und Familien, landschaftlich so vielfältig wie ihre 42 kleinen Ortschaften. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands und gehört als einzige der Ostseeinseln zum Bundesland Schleswig-Holstein. Das Wahrzeichen der Insel – die Fehmarnsundbrücke – verbindet seit 1963 den Süden Fehmarns mit dem schleswig-holsteinischen Festland und ist somit Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg. Von Puttgarden im Norden Fehmarns führt eine 19 Kilometer lange Fährverbindung bis ins dänische Rødby. Der 78 Kilometer lange Küstenstreifen wird feinen Sandstränden sowie von Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten gesäumt. Das Landesinnere lädt mit seinen weitläufigen Wiesen und Feldern zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Neben dem milden Reizklima, das jährlich etwa 350.000 Touristen mit über 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf der Insel veranlasst, lockt das Angebot an sportlichen Aktivitäten, Freizeitbeschäftigungen und Veranstaltungen. Wassersportfans bekommen ebenso wie Segler, Taucher, Reiter, Wanderer, Fahrradfahrer oder Angler die Möglichkeit ihr Hobby während des Urlaubs in vollen Zügen auszuüben. Etablierte Veranstaltungen, wie das Rapsblütenfest, das Surf-Festival oder das Midsummer Bulli Festival, ziehen jährlich zahlreiche Besucher nach Fehmarn.

Pressekontakt

Lina Rotte

Lina Rotte

Pressekontakt Mitarbeiterin Marketing Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Vertrieb 04371 / 506 328
Almut Wiemold

Almut Wiemold

Pressekontakt Leitung Marketing/Produktentwicklung/Vertrieb 04371 / 506 374

Fehmarn - im meer mittendrin!

Fehmarn lockt jährlich etwa 350.000 Touristen mit über 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf die Sonneninsel in der Ostsee. Der 78 Kilometer lange Küstenstreifen wird von feinen Sandstränden sowie von Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten gesäumt. Das Landesinnere lädt mit seinen weitläufigen Wiesen und Feldern zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands und gehört als einzige der Ostseeinseln zum Bundesland Schleswig-Holstein. Das Wahrzeichen der Insel – die Fehmarnsundbrücke – verbindet seit 1963 den Süden Fehmarns mit dem schleswig-holsteinischen Festland und ist somit Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg. Ergänzt wird diese durch eine 19 Kilometer lange Fährverbindung von Puttgarden im Norden Fehmarns bis ins dänische Rødby. Sportliche Aktivitäten, familienfreundliche Freizeitbeschäftigungen sowie etablierte Veranstaltungen ziehen jährlich zahlreiche Besucher nach Fehmarn.

Der Tourismus-Service Fehmarn ist ein Eigenbetrieb der Stadt Fehmarn und der größte und wichtigste touristische Dienstleister auf der Insel. Die rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich aktiv um Gäste, Einheimische und die lokale (Tourismus-)Wirtschaft und entwickeln, gestalten und verwalten so die Zukunft von Fehmarn als einzigartige Urlaubsinsel. So versteht sich der Tourismus-Service Fehmarn als „Urlaubsmacher“ für seine Gäste, als „Inselförderer“ für Partner und die lokale Wirtschaft und als „Ideenentwickler“ für eine erfolgreiche touristische Zukunft der Insel Fehmarn.

Tourismus-Service Fehmarn
Zur Strandpromenade 4, OT Burgtiefe
23769 Fehmarn
Deutschland