Direkt zum Inhalt springen
Fehmarns Campingplätze überzeugen mit ausgezeichneter Ausstattung, Qualität und Service © Thies_Raetzke
Fehmarns Campingplätze überzeugen mit ausgezeichneter Ausstattung, Qualität und Service © Thies_Raetzke

Pressemitteilung -

Qualitäts-Hotspot Fehmarn: ADAC zeichnet vier Campingplätze mit 5 Sternen auf der Sonneninsel in der Ostsee aus

Fehmarn, 14. Dezember 2021 – Auch in diesem Jahr sind die Inspekteure des ADAC wieder in Schleswig-Holstein, Deutschland und Europa unterwegs gewesen, um die Qualität der Campingplätze zu prüfen. Auf Fehmarn wurden gleich vier Campingplätze mit der höchsten Klassifikationsstufe (5 Sterne) bewertet. Erstmals mit dabei ist der Campingplatz Strukkamphuk. Schleswig-Holstein ist mit seiner Vielzahl an qualitativ hochwertigen Campingplätzen die Spitze aller Bundesländer.

Campingurlaub ist in den letzten Monaten und Jahren zu einer immer beliebteren Form des Reisens geworden. Dass die Ansprüche der Campinggäste mit diesem Trend einhergehen und entsprechend steigen, weiß auch der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V. (ADAC). Daher hat er auch in diesem Jahr wieder seine Prüferinnen und Prüfer auf den Weg geschickt, um sich die Campingplätze in Schleswig-Holstein, Deutschland und Europa einmal genauer anzusehen und unter die Lupe zu nehmen.

Das Ergebnis ist eindeutig: In Schleswig-Holstein sind allein sechs der insgesamt 20 deutschen mit 5 Sternen ausgezeichneten ADAC Superplätze beheimatet, wodurch das nördlichste Bundesland Deutschlands an der Spitze aller Bundesländer steht. Dabei sticht die Sonneninsel in der Ostsee ganz besonders heraus. Auf Fehmarn wurden gleich vier von insgesamt 17 Campingplätzen mit 5 Sternen bewertet: Camping- und Ferienpark Wulfener Hals, Inselcamp Fehmarn, Camping Miramar und Camping Strukkamphuk. Letzterer hat erstmals die strengen Regeln des ADAC Kriterienkatalogs erfüllt und darf sich daher zurecht über die höchste Qualifikationsstufe freuen.

„Wir sind stolz, dass Fehmarn sich bei der Bewertung der Campingplätze erneut als ein echter Qualitäts-Hotspot herausgestellt hat. Insbesondere in den letzten beiden Jahren verzeichnen wir eine zweistellige Zunahme an Campinggästen. Naturnaher Urlaub an der frischen Luft ist absolut in und wird immer beliebter. Dementsprechend möchten wir unseren Gästen auch einzigartige Highlights auf den Campingplätzen bieten und freuen uns umso mehr, dass auch externe Prüferinnen und Prüfer die herausragende Qualität und den guten Service erkennen, bewerten und am Ende auszeichnen“, so Tourismusdirektor Oliver Behncke.

Die ADAC-Inspekteure klassifizieren die Campingplätze nach bestimmten Kriterien, wobei die Anzahl der vergebenen Sterne das jeweilige Angebotsniveau zeigt. Die Expertinnen und Experten schauen sich dabei direkt vor Ort Bereiche wie beispielsweise Sanitärausstattung, Platzgelände, Versorgung, Freizeitangebote und Bademöglichkeiten an. Die Bewertung folgt festen Kriterien, die in ganz Europa angewendet werden können, sodass es in allen Ländern eine einheitliche Auswertung gibt. Erhält ein Campingplatz 5 Sterne und ist somit überdurchschnittlich bewertet worden, wird er als ADAC Superplatz bezeichnet.

Pressekontakt:

Tourismus-Service Fehmarn
Lina Rotte
Burgtiefe, Zur Strandpromenade 4
23769 Fehmarn
Tel.: 04371-506-328
Fax: 04371-506-390
E-Mail: l.rotte@fehmarn.de

Tags


Die Sonneninsel Fehmarn: Mitten in der Ostsee gelegen, 2.200 Sonnenstunden im Jahr, ein Paradies für Wassersportler, Naturliebhaber und Familien, landschaftlich so vielfältig wie ihre 42 kleinen Ortschaften. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands und gehört als einzige der Ostseeinseln zum Bundesland Schleswig-Holstein. Das Wahrzeichen der Insel – die Fehmarnsundbrücke – verbindet seit 1963 den Süden Fehmarns mit dem schleswig-holsteinischen Festland und ist somit Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg. Von Puttgarden im Norden Fehmarns führt eine 19 Kilometer lange Fährverbindung bis ins dänische Rødby. Der 78 Kilometer lange Küstenstreifen wird feinen Sandstränden sowie von Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten gesäumt. Das Landesinnere lädt mit seinen weitläufigen Wiesen und Feldern zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Neben dem milden Reizklima, das jährlich etwa 350.000 Touristen mit über 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf der Insel veranlasst, lockt das Angebot an sportlichen Aktivitäten, Freizeitbeschäftigungen und Veranstaltungen. Wassersportfans bekommen ebenso wie Segler, Taucher, Reiter, Wanderer, Fahrradfahrer oder Angler die Möglichkeit ihr Hobby während des Urlaubs in vollen Zügen auszuüben. Etablierte Veranstaltungen, wie das Rapsblütenfest, das Surf-Festival oder das Midsummer Bulli Festival, ziehen jährlich zahlreiche Besucher nach Fehmarn.

Pressekontakt

Lina Rotte

Lina Rotte

Pressekontakt Mitarbeiterin Marketing Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Vertrieb 04371 / 506 328
Almut Wiemold

Almut Wiemold

Pressekontakt Leitung Marketing/Produktentwicklung/Vertrieb 04371 / 506 374

Zugehöriger Content

Fehmarn - im meer mittendrin!

Fehmarn lockt jährlich etwa 350.000 Touristen mit über 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf die Sonneninsel in der Ostsee. Der 78 Kilometer lange Küstenstreifen wird von feinen Sandstränden sowie von Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten gesäumt. Das Landesinnere lädt mit seinen weitläufigen Wiesen und Feldern zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands und gehört als einzige der Ostseeinseln zum Bundesland Schleswig-Holstein. Das Wahrzeichen der Insel – die Fehmarnsundbrücke – verbindet seit 1963 den Süden Fehmarns mit dem schleswig-holsteinischen Festland und ist somit Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg. Ergänzt wird diese durch eine 19 Kilometer lange Fährverbindung von Puttgarden im Norden Fehmarns bis ins dänische Rødby. Sportliche Aktivitäten, familienfreundliche Freizeitbeschäftigungen sowie etablierte Veranstaltungen ziehen jährlich zahlreiche Besucher nach Fehmarn.

Der Tourismus-Service Fehmarn ist ein Eigenbetrieb der Stadt Fehmarn und der größte und wichtigste touristische Dienstleister auf der Insel. Die rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich aktiv um Gäste, Einheimische und die lokale (Tourismus-)Wirtschaft und entwickeln, gestalten und verwalten so die Zukunft von Fehmarn als einzigartige Urlaubsinsel. So versteht sich der Tourismus-Service Fehmarn als „Urlaubsmacher“ für seine Gäste, als „Inselförderer“ für Partner und die lokale Wirtschaft und als „Ideenentwickler“ für eine erfolgreiche touristische Zukunft der Insel Fehmarn.

Tourismus-Service Fehmarn
Zur Strandpromenade 4, OT Burgtiefe
23769 Fehmarn
Deutschland