Direkt zum Inhalt springen
Wheelmap liefert eine Karten-Übersicht für barrierefreie Orte © Andi Weiland_Sozialhelden e.V.
Wheelmap liefert eine Karten-Übersicht für barrierefreie Orte © Andi Weiland_Sozialhelden e.V.

Pressemitteilung -

„Zugänglichkeit und Komfort für alle“ – Tourismus-Service Fehmarn startet neue Initiative

Fehmarn, 14. April 2021 – Auftakt des innovativen Projekts „Zugänglichkeit und Komfort für alle“ ist die Kooperation mit der international bekannten Online-Karte „wheelmap“, die der Tourismus-Service Fehmarn jetzt mit rollstuhlgerechten Orten auf der Insel ergänzt. Gemeinsam mit den vor Ort ansässigen Beherbergungsbetrieben, Gastronomen und dem Einzelhandel werden barrierefreie Orte in der Karte markiert. Ziel der neuen Initiative ist es, Zugänglichkeit und Komfort für alle Mitmenschen und Gäste auf der Insel zu schaffen. Im Laufe des Jahres initiiert der Tourismus-Service Fehmarn weitere Aktionen rund um dieses Thema.

„‘Zugänglichkeit und Komfort für alle‘ bedeutet für unsere Gäste eine erhöhte Willkommenskultur und verstärkt zugleich die soziale Teilhabe im Urlaub. Von unserer Initiative werden in Zukunft nicht nur beeinträchtigte Mitmenschen profitieren, sondern alle Gäste und Einheimischen auf der Insel: Zugänglichkeiten, die beeinträchtigten Menschen in ihrem Lebensalltag helfen, sind schließlich keine Einschränkungen für andere, sondern erhöhen deren Komfort gleichermaßen“, so Almut Wiemold, Marketing-Leiterin des Tourismus-Service Fehmarn.

Die zunehmend wichtige Stellung des Themas „Barrierefreiheit“ in der Gesellschaft hat den Tourismus-Service Fehmarn dazu veranlasst, die Initiative „Zugänglichkeit und Komfort für alle“ in diesem Jahr zu starten. Um Gästen und Einheimischen ihren Aufenthalt auf Fehmarn in Zukunft uneingeschränkter und freier zu gestalten, möchte der Tourismus-Service Fehmarn die vor Ort ansässigen Betriebe an der Initiative beteiligen: Oftmals sind es schon Kleinigkeiten, wie beispielsweise Rampen zu Eingängen, gut lesbare Hinweisschilder, niedrig angebrachte Garderobenhaken oder niedrig positionierte Duschköpfe, die das Leben aller Mitmenschen vereinfachen.

„Wir starten die Initiative in diesem Jahr, um dem wichtigen Thema ,Barrierefreiheit‘ auch auf Fehmarn ab sofort mehr Raum zu schenken. Als Urlaubsdestination sind wir dazu aufgefordert, Gästen einen Urlaub und Aufenthalt weitestgehend ohne Einschränkungen zu bieten. Durch die neue Initiative möchten wir mit Partnern auf der ganzen Insel kooperieren und das Konzept bestmöglich umsetzen und verbreiten. Neben der Kooperation mit wheelmap planen wir bereits weitere Aktionen, die im Laufe des Jahres umgesetzt werden. Schließlich sollte Zugänglichkeit und Komfort für alle eine Selbstverständlichkeit und keine Besonderheit sein“, so Oliver Behncke, Tourismusdirektor von Fehmarn.

Zum Auftakt der Initiative nutzt der Tourismus-Service Fehmarn die international bekannte, kostenlose und werbefreie Online-Karte „wheelmap“ (www.wheelmap.org) zum Markieren und Finden rollstuhlgerechter Orte. Mit Hilfe eines einfachen Ampelsystem werden öffentlich zugängliche Orte markiert, die barrierefrei sind (grün = voll rollstuhlgerecht / gelb = teilweise rollstuhlgerecht / rot = nicht rollstuhlgerecht). Unabhängig von der Zugänglichkeit eines Ortes, kann angegeben werden, ob eine rollstuhlgerechte Toilette vorhanden ist (grün = rollstuhlgerechtes WC / rot = kein rollstuhlgerechtes WC). „Wheelmap“ soll mobilitätseingeschränkten Menschen helfen, ihren Tag besser zu planen und damit unabhängiger sowie leichter am Alltag teilhaben zu können.

Weitere Informationen:

Für weitere Informationen rund um die Initiative „Zugänglichkeit und Komfort für alle“ steht der Tourismus-Service Fehmarn jederzeit gerne unter der E-Mail-Adresse o.findorff-otto@fehmarn.de zur Verfügung. Zusätzlich wird die neue Initiative mit allen wichtigen Informationen auf der Website www.fehmarn.de integriert.

Fehmarn - Die Sonneninsel

Wheelmap – Find wheelchair accessible places.

Pressekontakt:

Tourismus-Service Fehmarn
Lina Rotte
Burgtiefe, Zur Strandpromenade 4
23769 Fehmarn
Tel.: 04371-506-328
Fax: 04371-506-390
E-Mail: l.rotte@fehmarn.de

Links

Tags


Die Sonneninsel Fehmarn: Mitten in der Ostsee gelegen, 2.200 Sonnenstunden im Jahr, ein Paradies für Wassersportler, Naturliebhaber und Familien, landschaftlich so vielfältig wie ihre 42 kleinen Ortschaften. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands und gehört als einzige der Ostseeinseln zum Bundesland Schleswig-Holstein. Das Wahrzeichen der Insel – die Fehmarnsundbrücke – verbindet seit 1963 den Süden Fehmarns mit dem schleswig-holsteinischen Festland und ist somit Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg. Von Puttgarden im Norden Fehmarns führt eine 19 Kilometer lange Fährverbindung bis ins dänische Rødby. Der 78 Kilometer lange Küstenstreifen wird feinen Sandstränden sowie von Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten gesäumt. Das Landesinnere lädt mit seinen weitläufigen Wiesen und Feldern zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Neben dem milden Reizklima, das jährlich etwa 350.000 Touristen mit über 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf der Insel veranlasst, lockt das Angebot an sportlichen Aktivitäten, Freizeitbeschäftigungen und Veranstaltungen. Wassersportfans bekommen ebenso wie Segler, Taucher, Reiter, Wanderer, Fahrradfahrer oder Angler die Möglichkeit ihr Hobby während des Urlaubs in vollen Zügen auszuüben. Etablierte Veranstaltungen, wie das Rapsblütenfest, das Surf-Festival oder das Midsummer Bulli Festival, ziehen jährlich zahlreiche Besucher nach Fehmarn.

Pressekontakte

Lina Rotte

Lina Rotte

Pressekontakt Mitarbeiterin Marketing Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Vertrieb 04371 / 506 328
Almut Wiemold

Almut Wiemold

Pressekontakt Leitung Marketing/Produktentwicklung/Vertrieb 04371 / 506 374

Zugehöriger Content

Fehmarn - im meer mittendrin!

Fehmarn lockt jährlich etwa 350.000 Touristen mit über 2 Millionen Übernachtungen zu einem Urlaub auf die Sonneninsel in der Ostsee. Der 78 Kilometer lange Küstenstreifen wird von feinen Sandstränden sowie von Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten gesäumt. Das Landesinnere lädt mit seinen weitläufigen Wiesen und Feldern zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Mit einer Fläche von 185 Quadratkilometern ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands und gehört als einzige der Ostseeinseln zum Bundesland Schleswig-Holstein. Das Wahrzeichen der Insel – die Fehmarnsundbrücke – verbindet seit 1963 den Süden Fehmarns mit dem schleswig-holsteinischen Festland und ist somit Teil der „Vogelfluglinie“, der direkten Verkehrsverbindung zwischen den Großräumen Kopenhagen und Hamburg. Ergänzt wird diese durch eine 19 Kilometer lange Fährverbindung von Puttgarden im Norden Fehmarns bis ins dänische Rødby. Sportliche Aktivitäten, familienfreundliche Freizeitbeschäftigungen sowie etablierte Veranstaltungen ziehen jährlich zahlreiche Besucher nach Fehmarn.

Der Tourismus-Service Fehmarn ist ein Eigenbetrieb der Stadt Fehmarn und der größte und wichtigste touristische Dienstleister auf der Insel. Die rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich aktiv um Gäste, Einheimische und die lokale (Tourismus-)Wirtschaft und entwickeln, gestalten und verwalten so die Zukunft von Fehmarn als einzigartige Urlaubsinsel. So versteht sich der Tourismus-Service Fehmarn als „Urlaubsmacher“ für seine Gäste, als „Inselförderer“ für Partner und die lokale Wirtschaft und als „Ideenentwickler“ für eine erfolgreiche touristische Zukunft der Insel Fehmarn.

Tourismus-Service Fehmarn
Zur Strandpromenade 4, OT Burgtiefe
23769 Fehmarn
Deutschland